Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am „Fotowettbewerb Haicontest“ auf sharknight.unterwasserkamera.at und dessen Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Veranstalter

Veranstalter des Wettbewerbs ist:

Unterwasserkamera.at

Inhaber: Manfred WERNER

Anschrift: Pfefferminzenweg 10

Ort: 1220 Wien

www.unterwasserkamera.at

  1. Inhalt des Wettbewerbs

Die Teilnahme am Fotowettbewerb in der Kategorie „Haicontest“ ist kostenlos und beginnt am 1.6.2016. Einsendeschluss ist der 10.9.2016.

Mit der Zusendung der Haifotos stimmt der/die TeilnehmerIn den Teilnahmebedingungen zu.

  1. Einreichungen

Der Wettbewerbsmodus ist eine offene Einsendung und auf drei Fotos pro TeilnehmerIn limitiert.

Der/die Einreichende anerkennt die bekanntgegebenen Teilnahmebedingungen in vollem Umfang. Teilnahmeberechtigt sind alle professionelle und AmateurfotografenInnen, welche ihren ordentlichen Hauptwohnsitz in Österreich haben. Der/die TeilnehmerIn bestätigt, dass mit Einreichung der Bilder keine Privatrechte verletzt werden. Die Teilnahme ist erst ab dem 18. Lebensjahr möglich. Minderjährige dürfen nur mit schriftlicher Zustimmung ihrer/ihres Erziehungsberechtigten  teilnehmen.

Nur der/die FotografIn selbst darf seine/ihre Bilder ausschließlich über den Upload der Dateien auf der offiziellen Wettbewerb-Homepage einsenden. Mit jeder individuellen Übersendung einer Datei muss ein digitales Dokument ausgefüllt werden, in welchem die Kontaktdaten (Vor- und Zuname, eMail-Adresse, Telefon/Handy, Adresse) angeführt werden. Die Kontaktdaten sind Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb. Jede/r TeilnehmerIn ist für die Richtigkeit insbesondere der persönlichen eMail-Adresse, verantwortlich.

Die mehrfache Teilnahme am Wettbewerb ist nicht gestattet.

Die Fotos dürfen vorher noch nicht veröffentlicht worden sein.

Unangemessene/anstößige Einsendungen und unwahre Personenangaben führen zum Ausschluss vom Wettbewerb.

 

  1. Urheberrechte

Der/die Teilnehmer/in versichert, dass er oder sie über alle Rechte an den eingereichten Bildern verfügt, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bildteile hat, dass das Bild frei von Rechten Dritter ist, wie zum Beispiel Urheberrechte, Markenrechte etc. Falls auf dem Bild Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden zur Vermeidung der Verletzung von Persönlichkeitsrechten, mit der Veröffentlichung des Bildes einverstanden sein. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der/die Teilnehmerin den Veranstalter von allen Ansprüchen frei.

Alle Bilder bleiben alleiniges Eigentum des Fotografen. Teilnehmer behalten die Bildrechte über ihre Bilder.

Mit der Einreichung jeder Aufnahme für diesen Wettbewerb überträgt der Teilnehmer das Recht an den Veranstalter das Bild für Promotion Aktionen, Marketing, Werbung, Messen und Events, Homepage oder Social-Media-Kanäle zu nutzen. Um das Urheberrecht zu wahren, nutzt der Veranstalter das Bildmaterial nur in niedriger Auflösung, wann auch immer es sinnvoll erscheint oder technisch möglich ist (z. B. Internet).

Auf Anfrage müssen vom einzelnen Bild die jeweiligen Bildrechte vorgelegt werden. Die Unmöglichkeit der Vorlage dieser führt zur Disqualifikation vom Wettbewerb.

Alle Entscheidungen des Veranstalters sind grundsätzlich.

  1. Foto-Voraussetzungen

Format: JPG

Mindestgröße beträgt 3.000 Pixel längsseitig.

Von allen eingereichten Bildern muss die Originaldatei vorhanden sein. Alle Finalisten werden zudem via eMail-Kontakt aufgefordert, die Originaldateien im RAW- oder TIFF- Format mit 300 dpi einzureichen.

Fotos müssen digital sein und nur online eingereichte Dateien sind zugelassen. Druck- oder Film-Einsendungen werden nicht zum Wettbewerb zugelassen.

Fotografien, die digital manipuliert wurden, sind nicht zum Wettbewerb zugelassen. Retuschen wie  z. B. Kontrast, Helligkeit oder Schärfe sind jedoch erlaubt. High-Dynamic-Range-Bilder (HDR) und Wasserzeichen sind nicht zugelassen.

 

  1. Jury

Die Auswahl der Gewinnerfotos findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Jurorenteam besteht aus externen Fotografen.

 

  1. Prämierung

Es werden die besten 10 Bilder am 8.10.2016 direkt bei der Veranstaltung „Shark Night“ prämiert. Die 10 Finalisten der Vorauswahl durch die Jury werden schriftlich via eMail-Adresse und auf der Homepage von www.unterwasserkamera.at informiert.

Die Gewinne sind nicht übertragbar und eine Barauszahlung eines Sachgewinnes oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist ausgeschlossen.

  1. Datenschutz

Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, ist es unerlässlich, sich registrieren zu lassen. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Durch die Registrierung erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass der Veranstalter die dazu erforderlichen Daten für die Dauer des Wettbewerbs speichert und zum Zwecke der Wettbewerbsdurchführung und -abwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Wettbewerbs speichern darf.

  1. Verschiedenes

Von einer vorzeitigen Beendigung des Wettbewerbs macht der Veranstalter dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z.B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann der Veranstalter von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen. Wenn sich der Veranstalter dazu entschließt, den Wettbewerb  abzusagen oder vorzeitig abzubrechen, werden den Veranstalter keinerlei Bildrechte zugesprochen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen oder bei Einsatz unerlaubter Hilfsmittel oder bei sonstigen Manipulationen auszuschließen.

Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem wirtschaftlichen Ziel der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Die Teilnahmebedingungen und Regularien sind Gegenstand österreichischen Rechts.